standard-title Beratung

Beratung

Medizinische Beratung

Medizinische Beratung

Gesundheitssituation verbessern

Wir behandeln Patienten aller Altersklassen. Um Ihnen und besonders den erkrankten Kindern lange Wege zu den Kinderärzten zu ersparen können Sie in unsere Akutsprechstunde (tgl. 10-11 Uhr) kommen oder einen Termin vereinbaren. Vorsorgeuntersuchungen führen wir aber erst für Jugendliche durch (J1, 12-14 Jahre).

Sollten Sie akut oder chronisch krank sein, finden wir mit Ihnen die für Sie passenden Behandlungsmöglichkeiten durch aktuelle schulmedizinische und alternativmedizinische Verfahren. Wo es nötig ist, suchen wir mit Ihnen den Rat von Spezialisten. Dafür überweisen wir Sie zu geeigneten Kollegen und stimmen die Behandlung in dringenden Fällen auch persönlich ab. Klinikeinweisungen, Überdiagnostik und Übertherapie lassen sich so oft vermeiden.

IGel

IGel

Die Individuellen Gesundheitsleistungen

Im allgemeinen versteht man hierunter Leistungen, die medizinisch empfehlenswert sein können aber von den Krankenkassen nicht bezahlt werden und deshalb vom Arzt den Patienten in Rechnung gestellt werden. Hierzu gehören auch viele „Vorsorgeuntersuchungen“, deren Sinn oft zweifelhaft ist und die unter Umständen sogar schädlich sein können.

Wir halten diese Leistungen nur in sehr begrenztem Rahmen für sinnvoll und werden Ihnen hierzu keine Angebote machen.

Eine Ausnahme stellen in unserer Praxis Beratungen zu Reiseimpfungen dar und die Behandlung von schmerzhaften Warzen der Fußsohlen mit der WIRA – Methode.

Dr. med. M. Ganssauge & Dr. med. A. Dagge

Früherkennung

Wir laden Sie ein, die von Ihrer Krankenkasse angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen! Für uns sind diese Termine eine wichtige Gelegenheit, Ihre individuelle Gesundheitssituation zu analysieren und MIT Ihnen mögliche Wege zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und Verminderung von Krankheitsrisiken zu finden. Die wichtigste Untersuchung ist hier die Gesundheitsuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr (Check Up) mit oder ohne Hautkrebsscreening, die wir aber gerne getrennt voneinander im jährlichen Wechsel bei Ihnen durchführen möchten. Für Männer bieten wir ab dem 45. Lebensjahr die jährliche Prostata Krebsvorsorge an. Ab dem 50. Lebensjahr folgt für Frauen und Männer zunächst die jährliche Stuhluntersuchung auf verstecktes Blut zur Darmkrebsfrüherkennung Patienteninfo iFOBT, gefolgt von der einmaligen Beratung zur Vorsorgedarmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr Patienteninfo Darmspiegelung. Bei Männern ist ab dem 65. Lebensjahr einmalig die Früherkennung auf Bauchaortenaneurysma (eine Erweiterung der Bauchschlagader) per Ultraschall in unserer Praxis vorgesehen. Patienteninfo BAA

Jugendliche  zwischen 12 und 14 sollten die Möglichkeit zur J1 wahrnehmen. Sie können mit oder ohne Eltern kommen, Fragen zur Gesundheit und alterstypischen Problemen besprechen und werden einmal gründlich untersucht. Impfausweis mitbringen! Den Fragebogen zum vorher ausfüllen hier:  J1 Fragebogen